Januar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Was kommt demnächst:

13 Feb 2023;
Winterferien beginnen
23 Feb 2023;
Objektpflege Februar
25 Feb 2023;
TLP Luftgewehr/-pistole
01 Mär 2023;
Vorstandssitzung
11 Mär 2023;
Joschi-Cup (2)
24 Mär 2023;
Messe Reiten-Jagen-Fischen
25 Mär 2023;
VM Luftgewehr/Luftpistole DAM/HER/SEN 10m
26 Mär 2023;
Sommerzeit beginnt
29 Mär 2023;
Objektpflege März
03 Apr 2023;
Osterferien beginnen
07 Apr 2023;
Karfreitag
09 Apr 2023;
Ostersonntag

 

 

In diesem Jahr fanden die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen auf der Olympia-Schießanlage in Hochbrück bei München statt - nach der Pandemie endlich wieder im Normalmodus und ohne Kontrollen und Maskenpflicht.

Tradititionsgemäß beginnt die Meisterschaft mit den Olympischen Disziplinen der Junioren und Damen/Herren I. In der Disziplin Luftpistole-Juniorinnen war der Jenaer Schützenverein Erlkönig e.V. mit 4 Schützinnen sowie einer Mannschaft ins Rennen gegangen. Nach 15 Minuten Probeschießen folgten in weiteren 75 Minuten 60 Wettkampf-Schüsse. Die Mannschaft hatte gute Chancen auf eine Platzierung auf dem Treppchen und kämpfte bis zum letzten Schuss. Probleme mit der elektronischen Trefferaufnahme sorgten zwischendurch für ein Zittern, da ein abgegebener Schuss nicht erfasst worden war. Erst nach Ende des Wettkampfes konnte dieser Schuss als Treffer in der 9 identifiziert werden und sicherte unserer Mannschaft mit Josephine Weise, Aileen Pitschke sowie Laura Harring den 4. Platz. Das ist für den Jenaer Schützenverein Erlkönig e. V. bisher das beste Ergebnis im Jugendbereich. Nur 12 Ringe Rückstand trennten die Mädels zuletzt von der Bronzemedaille. Auch in der Einzelwertung wurden gute Platzierungen erreicht:

 

  • Laura Harring belegte mit 545 Ringen den 8. Platz
  • Josephine Weise belegte mit 543 Ringen den 13. Platz
  • Aileen Pitschke mit 536 Ringen Rang 18.


Im zweiten Teil der Meisterschaft ging es bei den Sportpistolenwettbewerben für Andreas Weise bei seiner nunmehr 18. Deutschen Meisterschaft in Folge an die Startlinie. In der Disziplin .357 Magnum belegte er mit 376 Ringen den 9. Platz. Mit 380 Ringen in der Disziplin .44 Magnum konnte er die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Gratulation! 382 Ringe nach Ringgleichheit und verlorenem Stechenbedeuteten den 4. Platz in der Disziplin 9 mm Luger. Mit gleichem Ergebnis konnte er schlussendlich den 5. Platz in der Disziplin .45 ACP belegen.

 

20221117 DM 2

 

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen.